Bei dem Seepferdchen handelt es sich um den vereinsinternen Wettkampf. Dieser wird einmal im Jahr, traditionell am letzten Wochenende der Freibadsaison, veranstaltet. Die Disziplinen werden im Sprungbecken des Freibades ausgeübt.

Es gilt sich in insgesamt fünf Disziplinen zu messen.

 

  • Zeittauchen inkl. Maskeausblasen
  • Schraubenbrett
  • Parcourtauchen
  • Unterwasser gehen
  • 500 Meter schwimmen

 

Zeittauchen

Es gilt maximal 60 Sekunden die Luft anzuhalten. Während dessen soll man die Maske so oft es geht mit Wasser fluten und wieder ausblasen. Für jede Sekunde, als auch für jedes Ausblasen, gibt es Punkte.

 

Schraubenbrett

Im Sprungbecken wird in vier Meter Tiefe ein Schraubenbrett versenkt. Die Schrauben sind mittels Muttern an dem Brett befestigt. Ziel ist es so viele Muttern ab und wieder aufzuschrauben, solange man in der Lage ist die Luft anzuhalten. Pro ab- bzw. aufgeschraubte Mutter gibt es Punkte.

 

Parcourtauchen

Mittels Hulahopringen wird ein Unterwasserparcour aufgebaut. Der Parcour muss innerhalb von 45 Sekunden durchtaucht werden. Wird dabei ein Ring berührt oder die Zeit überschritten, so wird dies mit Punktabzug versehen.

 

Unterwasser gehen

Ziel ist es unter Wasser eine Strecke läuferisch zu absolvieren. Hierzu bekommt der Teilnehmer einen Bleigurt in die linke und rechte Hand und läuft so weit, wie er die Luft anhalten kann. Pro gelaufenen Meter gibt es Punkte.

 

500 Meter Schwimmen

Ein Strecke von 500 Metern muss innerhalb einer vorgegebenen Zeit absolviert werden.

 


 

Das Seepferdchen wird seit dem Jahr 1986 ausgerichtet. Hier die Historie der Gewinner

 

Jahr Frauen Männer
1986 Angelika G. Peter A.
1987 Angelika G.  Martin G.
1988 Dagmar A.  Peter E.
1989 Heeny F.  Peter E.
1990 Dagmar A.  Erwin J.
1991 Angelika G.  Peter E.
1992 Angelika G.  Peter E.
1993 Ausgefallen  Ausgefallen
1994 Ausgefallen  Ausgefallen
1995 Angelika G.  Peter E.
1996  M.G. Peter A.
1997 Angeliak G.  Peter A.
1998 Angeliak G.  Jürgen B.
1999 Angelika g.  Peter E.
2000  Angelika G. Frank G.
2001 Katharian F.  Peter E.
2002 Laura E.  Peter E.
2003  Katharina F. Heiner S.
2004 Ulrike F.  Heiner S.
2005 Laura E.  Heiner S.
2006 Laura E.  Oliver K.
2007 Laura E.  Oliver K.
2008 Laura E.  Oliver K.
2009 Laura E.  Oliver K.
2010 Laura E.  Oliver K.
2011 Bianca R.  Oliver K.
2012 Angelika G.  Oliver K.
2013 Bianca R.  Oliver K.
2014 Bianca R.  Oliver K.
2015 Kathrin MacD.  Oliver K.
2016 Goska  Oliver K.
2017 Bianca R.  Oliver K.