Heute war es soweit. Das 36. Osterschwimmen der Wasserwacht Aschaffenburg fand statt. Gemeinsam mit den Kameraden vom Tauchclub Wetterau fuhren Oliver und Jürgen nach Aschaffenburg. Bereits auf der Fahrt waren wir aller guten Dinge, da uns die Sonne einen wunderschönen Tag versprach!

Angekommen, begann die Veranstaltung erstmal mit einer deftigen Brotzeit (Weiswurst und Weißbier). Typisch Bayrisch halt :-)

Wie jedes Jahr war das Osterschwimmen super organisiert, so dass das Umziehen und die anschließende Fahrt zum Start reibungslos von sich ging. Voller Tatendrang standen wir alle am Einstieg. Gebremst wurden wir aber vorerst von einem vorbeifahrenden Schiff. Als dieses uns aber passierte, erklang auch schon der Startschuss und wir stürzten uns ins kühle Nass. Bei herrlichem Sonnenschein begannen wir die 3.8km lange Strecke zu absolvieren. Fortbewegt wurde sich hauptsächlich auf dem Rücken. Wenn man davon genug hatte, wurde immer mal wieder eine kurze Strecke Kraul oder Brust eingelegt. So flog die Strecke wie nichts an einem vorbei und ehe wir uns versahen, waren wir schon im Flosshafen und wurden von Zuschauern angefeuert. Wer wollte konnte hier eine kleine Stärkung in Form von Tee und einem gekochten Ei zu sich nehmen. So gestärkt wurde der Endspurt eingeleitet. Vorbei am Aschaffenburger Schloss über den Main zurück zum Vereinshaus der Wasserwacht!

Glücklich und auch etwas geschafft angekommen, wurde direkt die warme Hühnerbrühe genossen. Ein weiteres Highlight des Tages *schmunzel*

 

Vielen Dank an alle für das gelungene Event! Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr!!!!

 

P.S. Sobald die Bilder per Mail zugehen, werden sie nachgepflegt.